Frankreich Flagge

Trikolore – die Flagge Frankreichs

„Le tricolore“ die Dreifarbige, nennen die Franzosen ihre Flagge mit den vertikalen Balken in den Farben Blau, Weiß und Rot. Mit Unterbrechungen ist die Trikolore seit 1794 die offizielle Nationalflagge von Frankreich. Wussten Sie, dass die drei Streifen unterschiedliche Größen haben? Blau ist der schmalste Balken, Rot der größte. Das hat seinen Grund. Denn wenn die Fahne im Wind flattert entsteht so der Eindruck von drei identisch breiten Streifen. Vor 1794 war der Drapeau Blanc, eine rein weiße Fahne, die National- und Seeflagge Frankreichs.

Frankreich Flagge
Trikolore – die Flagge Frankreichs
Foto: © Atout France, Château de Chambord; © Léonard de Serres

Die Geschichte der Trikolore
Die Trikolore tauchte in umgekehrter Farbanordnung erstmals während der Französischen Revolution auf. Rot und Blau wurde den Farben des Pariser Wappens entnommen, Weiß war die Farbe des Königs. Die Anordnung der Farben sollte die eingeschränkte Macht des Königs durch das Volk darstellen. Das Volk wird auf der Flagge durch die Farben von Paris symbolisiert.

Als die Monarchie 1792 abgeschafft wurde, blieb die Trikolore dennoch ein Symbol der Französischen Revolution. 1794 wurde die Flagge mit der Farbenanordnung Blau-Weiß-Rot zur Nationalflagge der Ersten Republik Frankreichs. Die Farben wurden zum Symbol für „Liberté, égalité und fraternité“ (Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit). Und mit Blau als Symbol für die Freiheit, Weiß für die Gleichheit und Rot für die Brüderlichkeit. Während des Ersten Französischen Kaiserreichs wehte dann der Drapeau Blanc jedoch wieder als Flagge bis 1830.

Übrigens: Wussten Sie, dass die Trikolore zu den ältesten noch bestehenden Nationalflaggen der Welt gehört?


Die französische Flagge heute und in den Überseegebieten

Die Trikolore befindet sich an allen öffentlichen Gebäuden Frankreichs. Wie die Nationalflaggen in anderen Ländern auch, wird sie bei nationalen Gedenkfeiern, wichtigen politischen Ereignissen, Sportwettkämpfen und nationalen Trauerfeiern gehisst. Wenn der französische Präsident in der Öffentlichkeit spricht wird die Nationalflagge hinter ihm platziert.

Die Trikolore ist auch Nationalflagge der französischen Überseegebiete und Übersee-Départements. Die Überseeregionen haben zwar eigene regionale Flaggen, führen diese aber neben der Trikolore. Offiziell darf nur die französische Nationalflagge gehisst werden. Lediglich Französisch-Polynesien (Tahiti), Futuna und Wallis sowie Neukaledonien haben einen Sonderstatus und eigene Flaggen, die gemeinsam mit der Trikolore gehisst werden dürfen.

 

Folgende Themen könnten Sie noch interessieren: