Schlosshotels in Frankreich

Schlosshotels in Frankreich

Frankreich bietet für Reisende ein nahezu unüberschaubares Angebot verschiedener Regionen und Landschaften. Vom warmen Südfrankreich mit der Côte d'Azur über die atlantisch geprägte Bretagne bis in die klassischen Weinregionen sind Badeurlaub, Wanderreisen und Kulturtrips möglich. Ein ganz besonderes Erlebnis versprechen sich viele Frankreich-Reisende jedoch von den zahlreichen Schlössern des Landes.

In der Tat kann Frankreich nahezu überall mit imposanten Bauwerken aufwarten und präsentiert historische Architektur und romantische Schlossgärten. Reisende, die einen Schlossurlaub planen und die großen und kleinen Bauwerke bewundern möchten, finden in Frankreich außerdem einige Schlosshotels, die Übernachtungen in königlicher Atmosphäre versprechen. Wer einen solchen Urlaub plant, sollte schon frühzeitig buchen, da insbesondere die Schlosshotels äußerst begehrt sind. Hilfreich kann vor der Buchung außerdem ein Überblick über die beliebtesten Schlossregionen Frankreichs sein.

Bild 1

Einmal wohnen wie der französische König auf Versailles? Ein Schlossurlaub in Frankreich geht dann zumindest in die richtige Richtung. (Quelle: © deniseflorent CC0-Lizenz/ pixabay.com)

Der besondere Reiz eines Schlosshotels

Hotels gibt es in Frankreich in besonders zahlreicher Form. Moderne Cityhotels in großen Städten wie Paris, Nizza oder Marseille eignen sich dabei besonders für Städtereisen. Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, findet in Frankreich außerdem viele Landhotels und Weingüter, die Besucher in Gästezimmern aufnehmen. Soll der Frankreichurlaub jedoch an Romantik und historischem Flair gewinnen, bieten sich vor allem die französischen Schlosshotels an. Sie unterscheiden sich, je nach Hotel, maßgeblich von gewöhnlichen Urlaubsunterkünften.

So sind die Gründe für einen Schlossurlaub in Frankreich recht vielseitig. Mancher Reisende möchte vor allem in einem Schloss übernachten, um der Geschichte des Landes näher zu kommen, während wieder andere Urlauber ein Schloss aus rein romantischen Gründen bevorzugen. In beiden Fällen ist es möglich, einige Schlösser zu finden, die den Vorstellungen der Reisenden entsprechen. Die wichtigsten Aspekte, die Schlosshotels für Reisende so interessant machen, sind unter anderem:

  • die historische Architektur,
  • die besondere Möblierung, teilweise mit Original-Stücken,
  • Parks und Gärten rund um die Hotels,
  • das edle Flair der Hotels.

Der Reiz liegt hierbei also vor allen Dingen darin, ein Gefühl für vergangene Zeiten zu erhalten, ohne sich die Räumlichkeiten mit vielen anderen Touristen teilen zu müssen. Auch mydays.de bezeichnet Schlossurlaub nicht umsonst als „Zeitreise in eine andere Welt“. In einem Schlosshotel kommen Reisende in den Genuss besonderer Architektur und Einrichtung, ohne an Führungen teilzunehmen. Diese Freiheit ist ein Punkt, der Schlosshotels von den touristischen Schlössern durchaus unterscheidet. Und wer zusätzlich zum Schlosshotel weitere Bauten erkunden möchte, findet in den folgenden Regionen ausreichend Gelegenheit hierfür.

Schlossurlaub an der Loire

Die Regionen rund um die Loire sind für einen Schlossurlaub prädestiniert. Die französische Region Centre mit ihren Départements Cher, Indre-et-Loire, Eure-et-Loire, Loiret, Loir-et-Cher und Indre wird auch „Tal der Schlösser“ genannt, da sich hier eine große Vielzahl historischer Bauten befindet. Im Jahre 2000 wurde das Tal der Loire laut france.fr sogar zur größten französischen UNESCO-Welterbestätte ernannt. Ganze 21 Adelssitze wie das Schloss von Saumur, das Schloss Amboise oder auch das Schloss Bourges laden hier zu Ausflügen ein.

Bild 2
Das Schloss Amboise befindet sich im Tal der Loire.
(Quelle: © FranceIntense CC0-Lizenz/ pixabay.com)

Rund um die Schlösser finden sich im Tal der Loire außerdem malerische Landschaften und Schlossgärten, deren Erkundung sich vor allen Dingen bei Reisen während der warmen Monate des Jahres lohnt. Da die Schlösser im Tal der Loire als Aushängeschild für eine ganze Region gelten, finden sich hier jedes Jahr tausende Romantik- und Kultur-Touristen ein. Dieser Umstand sorgt dafür, dass auch Schlosshotels wie das Château d'Artigny oder das Château de Goulaine in den vergangenen Jahren ihre Pforten für Urlauber öffneten. Übernachtungen im Schloss lassen sich rund um die Loire also problemlos mit Ausflügen und Besichtigungen weiterer historischer Burgen und Schlösser verbinden.

Wein und Schloss-Flair im Bordeaux

Eine weitere Region, die sich für einen Schlossurlaub gut eignet, ist das Bordeaux. Die Region ist zwar vornehmlich für ihren Wein bekannt, bietet jedoch ebenfalls Schlösser und historische Burgen. Allein in der Aquitaine finden sich knapp 1500 geschichtsträchtige Bauten, weswegen auch ein längerer Aufenthalt abwechslungsreich gestaltet werden kann. Ein Schlossurlaub im Bordeaux lässt sich zudem ohne weiteres zu einer wahren Genussreise ausdehnen. Dies liegt vor allem daran, dass die meisten Schlosshotels eigenen Wein produzieren und Verkostungen für ihre Gäste anbieten. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten im Bordeaux zählen nicht nur das Château Lafite-Rothschild und das Château Cos d’Estournel, da sich in der Region außerdem viele historische Kirchen und Kathedralen finden lassen. Und sollen Urlaubstage ganz ohne Schlossbesichtigungen geplant werden, lohnt sich im Bordeaux eine Wanderung durch die Weinberge oder auch ein Besuch der gleichnamigen Stadt Bordeaux.

Schlösser und romantische Landschaft in der Charente

Zu guter Letzt ist auch die Charente mit ihrer leicht hügeligen Landschaft ein guter Ort für Schlossurlaub in Frankreich. Bauten wie das Château de Villebois-Lavalette, das Château de la Mercerie und auch das Château de Touffou bieten Besuchern gute Einblicke in die Architektur der Vergangenheit.

Bild 3
Historische Bauten und der Atlantik kommen in der Charente Maritime zusammen. (Quelle: © tpsdave CC0-Lizenz/ pixabay.com)

Zudem finden Reisende in der Charente die malerischen Ufergebiete am Fluss Charente, die Atlantikküste und viele Kirchen. Abwechslung zur Besichtigung von Schlössern und Kathedralen erleben Urlauber bei Wattwanderungen oder auch Schiffsausflügen. Ein Besuch des Schlosses Richemont in Cherves-Richemont lohnt sich ebenfalls. Die Charente bietet sich vor allem dann für einen Urlaub an, wenn Reisenden die Nähe zum Meer wichtig ist.

Folgende Themen könnten Sie noch interessieren: