Sprachreisen Frankreich

Sprachreisen nach Frankreich

Französisch wird weltweit von rund 200 Millionen Menschen gesprochen. Zu den französischsprachigen Ländern gehören neben Frankreich ein Teil der Schweiz, Belgien, die Provinz Québec in Kanada und zahlreiche Länder in Afrika und der Karibik. Es ist neben Deutsch und Englisch die wichtigste Amtssprache der EU. An vielen deutschen Gymnasien wird Französisch als zweite Fremdsprache unterrichtet.

Sprachreisen Frankreich
Sprachreisen Frankreich
Foto: © Atout France, Cédric Helsly

Haben Sie Französisch in der Schule gelernt, mittlerweile aber die Hälfte des Lehrstoffs vergessen? Reisen Sie gerne nach Frankreich, sprechen aber die Sprache nicht und möchten sich gerne mit den Einheimischen verständigen und die „l’art de vivre à la française“ besser verstehen? Die effektivste Art, schnell Französisch zu lernen, ist ein Sprachkurs in Frankreich. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum hinweg täglich Französisch hören und gezwungen sind, Französisch zu sprechen, lernen Sie es in Nullkommanix.

So buchen Sie einen Sprachkurs über einen Sprachreiseveranstalter
Zu den beliebtesten Veranstaltern für Sprachreisen gehört EF Education First. EF wurde vor 50 Jahren unter dem Leitsatz gegründet, dass man eine Sprache am besten dort lernt, wo sie gesprochen wird. Heute ist EF der weltweit führende private Anbieter für organisierte Sprachreisen und Bildungsprogramme mit Sprachschulen in über 42 Ländern, darunter auch Frankreich. Hier betreibt der Anbieter gleich mehrere Sprachschulen, die von der stylischen Hauptstadt Paris bis hin zur berühmten Küstenstadt Nizza reichen. Alle Französischkurse sind maßgeschneidert auf die Altersgruppen und das Sprachniveau der Teilnehmer und legen einen besonderen Schwerpunkt auf Kommunikation in Verbindung mit spannenden Freizeitaktivitäten. Dies erlaubt nicht nur, die erworbenen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden, sondern ermöglicht auch, Land und Leute kennenzulernen und richtig in die französische Kultur einzutauchen.

So finden Sie den richtigen Sprachkurs in Frankreich
Im Internet werben zahlreiche französische Sprachschulen für ihr Angebot und werben mit Preisnachlässen bei Online-Buchung. Können Sie jedoch sicher sein, dass die Schule auch der Darstellung auf ihrer Website entspricht? Sicherer, aber etwas teurer, sind Buchungen über einen der großen Sprachreiseveranstalter oder Online-Reisevermittler, die viele der angebotenen Sprachschulen persönlich kennen.
Vorab sollten Sie sich auch überlegen, welche Art von Kurs Ihnen zusagt. Möchten Sie einen ganztägigen Kurs buchen oder nur einen Vormittagskurs? Soll es sich dabei um einen größeren Gruppenkurs handeln oder fühlen Sie sich in einer kleinen Gruppe mit bis zu fünf Personen wohler? Oder möchten Sie gar Einzel- oder Kombiunterricht, d.h. vormittags Gruppen- und nachmittags Einzelunterricht? Soll der Kurs berufsbezogen sein? Die meisten Sprachkurse werden von Schülern und Studenten besucht. Viele Berufstätige oder ältere Menschen möchten im Kurs aber lieber mit Gleichaltrigen zusammen sein. Deshalb bieten viele Sprachschulen auch speziell Kurse für Berufstätige und Senioren an.

Sprachreisen Frankreich
Sprachreisen Frankreich
Foto: © Atout France, Cédric Helsly

Sprachferien in der Familie oder im Hotel?
In der Regel bieten alle Sprachschulen in Frankreich sowohl Unterkünfte in einer französischen Familie als auch in einem Hotel an. In Universitätsstädten werden auch Unterkünfte in Studentenwohnheimen angeboten. Der Vorteil, bei einer französischen Familie zu wohnen ist der, dass sie tatsächlich gezwungen sind, die Sprache auch außerhalb des Unterrichts intensiv zu sprechen. Das erhöht Ihre Lernfortschritte in rasantem Tempo.

Folgende Themen könnten Sie noch interessieren: